Zusatzveranstaltungen

 

Theater für Neu-Wiesbadener

892_3groschen_08Wer neu nach Wiesbaden zieht sollte unbedingt das Hessische Staatstheater besuchen.

Die Theatergemeinde Wiesbaden e.V. erleichtert Ihnen die Auswahl aus dem breiten Angebot, indem sie bereits eine Vorauswahl trifft. Sie erhalten einen Mix aus Musik- und Sprechtheater plus einer Ballettvorstellung. Für Sie sind Karten im Parkett des Großen Hauses, in der Wartburg und im Kleinen Hauses reserviert. Selbstverständlich gilt dieses Angebot auch für alle, die die Spielstätten des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden kennenlernen möchten. Sollten die vorgeschlagenen Termine nicht passen, stehen auch Alternativen zur Verfügung.

Neue Termine folgen in Kürze!


Zusatzveranstaltungen der Theatergemeinde

Die Zusatzveranstaltungen sind auch im aktuellen Spielzeitheft abgedruckt.

Werkstattgespräch
Montag, 27. August 2018, 19.00 Uhr
im Dialog mit der Dramaturgie

In unseren Werkstattgesprächen mit dem Dramaturgie-Team des Wiesbadener Staatstheaters werden die Schauspielinszenierungen der ersten Spielzeithälfte in den Blick genommen und ein bisschen Biennale-Luft geschnuppert.

Unter Moderation der Literaturwissenschaftlerin Dr. Ulrike-Sofie Scholtz haben Teilnehmende zudem Gelegenheit zur Aussprache und erfahren einiges von „hinter den Kulissen“.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der zweite Abend ist für Januar 2019 geplant.

Mitgliederversammlung
Montag, 22. Oktober 2018, 19.00 Uhr

Bitte notieren Sie sich jetzt schon den Termin, denn ein Verein lebt nur durch die Beteiligung seiner Mitglieder. In diesem Jahr haben wir Vorstandswahlen. Trotzdem sind wir bemüht, die Regularien kurz zu halten und Zeit für einen regen Austausch bei einem Glas Wein mit einem Gast aus dem Theater zu haben. Die Einladungen gehen Ihnen natürlich noch rechtzeitig per Post zu.

Literarisch-musikalische Benefizveranstaltung
Sonntag, 28. Oktober 2018, 15.30 Uhr

Der Wiesbadener Freundeskreis der africa action gegen Blindheit im Sahel lädt Sie in das Roncalli- Haus, Friedrichstraße 26-28, ein.

Benjamin Krämer-Jenster, Schauspieler und Ensemblemitglied am Hessischen
Staatstheater Wiesbaden, und Mirijana Petercol gestalten diesen Nachmittag. Der Erlös ist für den Schulbesuch sehbehinderter Kinder in Westafrika gedacht (Spielzeitheft S. 20).

Kosten: € 18,-/€ 7,- incl. Kaffee und Kuchen.
Beginn und Ort des Vorverkaufs standen zu Redaktionsschluss noch nicht fest.

Theater im Gefängnis
November/Dezember 2018

Nach der positiven Resonanz in den vergangenen Jahren planen wir im November wieder einen Besuch der WERFT, des Studiotheaters der Jugendvollzugsanstalt Wiesbaden (lesen
Sie hierzu den Bericht auf Seite 22).

Haben Sie Interesse? Dann lassen Sie sich doch schon mal bei uns vormerken. Wir melden uns dann bei Ihnen, sobald der Termin feststeht.

„Szenenwechsel I“ Vertrauen verloren | Drei zeitgenössische Stücke in der Wartburg 

20.11.2018, Betrogen

Schauspiel von David Mamet mit Vor- oder Nachgespräch

24.11.2018, Der Bußfertige

Schauspiel von Harold Pinter mit Vor- oder Nachgespräch

02.12.2018, Toulouse

Schauspiel nach dem Film von David Schalko mit Vor- oder Nachgespräch

Die Vorstellungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr. (Lesen Sie hierzu auch Seite 15) Vergünstigte Karten erhalten Sie in der Geschäftsstelle.

Spaziergang Nordfriedhof Geliebt, beweint und unvergessen?

Mit dem 1874 eingeweihten Nordfriedhof verfügt Wiesbaden über ein Juwel der deutschen Friedhofskultur, das besonders vom Zeitalter des Historismus, also der großen Zeit der Weltkurstadt, geprägt wird. Wir werden im Herbst des Jahres eine Führung über den Friedhof unter Leitung von Herrn Dr. Behrendt anbieten. Ein wesentlicher Schwerpunkt wird die Besichtigung der Gräber einstmals wichtiger und berühmter Wiesbadener Künstler sein, viele davon vergessen. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Weihnachtsmärchen Sonntag, 23. Dezember 2018, 13.30 Uhr
„Alice im Wunderland“ (ab 6 Jahren)

In diesem Jahr wurde das Weihnachtsstück vom Publikum gewählt. Über die Hälfte der abgegebenen Stimmen entfiel auf dieses Abenteuermärchen nach Lewis Carroll.

Wir haben viele gute Karten exklusiv für unsere Mitglieder. Sie können ab sofort per E-Mail oder Anrufbeantworter Karten bei uns reservieren.

Mainzer Fassenachts-Paket
Angebot der Theatergemeinde Mainz

Durch die Kooperation mit der Theatergemeinde Mainz haben Sie die Möglichkeit drei Veranstaltungen in der Mainzer Fassenacht preisgünstig zu besuchen.

  • Symphonie Fastnachtique
  • Die Fastnachtsposse
  • Eine Sitzung der Mainzer Fastnacht

Sie erwerben das Mainzer Fassenachts-Paket ab September 2018 bei:

Theatergemeinde Mainz e.V.
Telefon: 06131 2256 16
E-Mail: service@theatergemeinde-Mainz.de
Grebenstraße 11, 55116 Mainz

Meenzer Fassenacht – auch für „Messfremde“
Samstag, 23. Februar 2019, 11.11 Uhr
Närrische Führung durch die rheinlandpfälzische Landeshauptstadt.

Tauchen Sie mit uns ein in die Bräuche, Sitten und Gepflogenheiten der Mainzer Fassenacht. Als „Messfremde“ hören Sie etwas zur Geschichte der höchsten Mainzer Festzeit, lernen, wie die Schwellköpp entstanden sind und warum Garden Uniformen tragen. (Lesen Sie hierzu auch Seite 18) Es führt uns die Mainzer Gästeführerin Cornelia Bärsch-Kämmerer. Natürlich darf bei unserer Exkursion das Mainzer Fastnachtsmuseum nicht ausgelassen werden.

HELAU!

Kosten: € 13,- Führung incl. Eintritt Fastnachtsmuseum und einem Glas Wein. Anmeldung in der Geschäftsstelle.

Brüssel – mehr als nur Hauptstadt Europas
April/Mai 2019 – Vorabinformation

Eine viertägige Entdeckungsreise wird uns nach Brüssel führen. Die Europawahlen stehen im nächsten Jahr an, so dass selbstverständlich ein Besuch im Europäischen Parlament und ein Gespräch mit dem Europaabgeordneten unserer Region geplant sind. Die Hessische Landesvertretung wird uns als Gäste willkommen heißen und wir erfahren etwas über die Arbeit der Europäischen Bischofskonferenz. In dieser Zeit sind die Türen der riesigen Gewächshäuser und weitläufigen gläsernen Passagen im Park des Königschlosses geöffnet. Zudem steht die Kunstszene Brüssels nächstes Jahr im Zeichen des Malers Pieter Bruegel d.Ä. Näheres und Konkreteres gibt es ab Ende November.

Ab sofort führen wir eine Interessentenliste, in die Sie sich gerne eintragen lassen können.

 „Szenenwechsel II“ Dramatisierte Romane im Kleinen Haus
02.06.2019, Der Idiot

Nach dem Roman von Fjodor M. Dostojewski mit Vor- oder Nachgespräch

16.06.2019, Hier bin ich

Nach dem Roman von Jonathan Safran Foer mit Vor- oder Nachgespräch

28.06.2019, Der Club

Nach dem Roman von Takis Würger mit Vor- oder Nachgespräch

Die Vorstellungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr. (Lesen Sie hierzu auch Seite 16)
Vergünstigte Karten erhalten Sie in der Geschäftsstelle.

Theatergemeinde unterwegs „Sommernachtstraum“ am 14. Juli 2019 auf Burg Hohenstein

Diese Komödie gehört zu den meistgespielten Werken von William Shakespeare und passt wunderbar zu der Kulisse von Burg Hohenstein. Nach dem Motto „Nomen est Omen“ hoffen wir auf einen traumhaften Sommerabend. Sichern Sie sich jetzt schon Ihren Platz im Bus und bei der Aufführung. (Siehe auch Seite 20)

Überdachter Platz incl. Busfahrt 33,00 Euro (für Nichtmitglieder 38,00 Euro)

Rosenberger Schlossfestspiele in Krumau
Juli/August 2019

Auf vielfachen Wunsch unserer Mitglieder haben wir uns entschlossen, im nächsten Jahr wieder einen Besuch der Rosenberger Schlossfestspiele im tschechischen Krumau anzubieten. Sollten Sie grundsätzlich Interesse an dieser Reise haben, melden Sie sich in der Geschäftsstelle.

Meiningen vom 1.-3. März 2019 Theaterreise auf eigene Faust

Die Fastnachtsalternative: amüsantes Schauspiel in Meiningen 01.03.2019, WIR SIND KEINE BARBAREN Komödie von Philipp Löhle

Philipp Löhle studierte Geschichte, Germanistik, Theater- und Medienwissenschaft und hat mit seinen Stücken bereits mehrere Preise gewonnen. In Wiesbaden wurde in der letzten Spielzeit sein Stück „Kollaps“ gespielt. „Wir sind keine Barbaren!” ist eines seiner meistgespielten Stücke.

Am 2. März 2019: Großes Haus LAUF DOCH NICHT IMMER WEG!Eine Farce in drei Akten von Philip King

Die 1945 uraufgeführte Farce des britischen Autors Philip King bietet alles, was ein amüsierfreudiges Publikum sich wünschen kann. Mit ihrem Sprachwitz ist sie zum vielgespielten Klassiker geworden. Hier rennen die Leute kopflos durch den Raum, da fliegen die Türen auf und zu, dort werden Menschen im Wandschrank versteckt und dazu fallen auch noch Frauen effektvoll in Ohnmacht.

Wir buchen die Zugfahrt, Zimmer (mit Frühstück) und Tickets für Sie und geben auf Wunsch Tipps, wie Sie sich in Meiningen die Zeit vertreiben können. Die Theatergemeinde bucht Bahn, Hotel Und Theater, alles weitere bestimmen Sie selbst.

Gerne beraten wir Sie, welche Möglichkeiten es in Meiningen gibt und stellen Ihnen Informationsmaterial zur Verfügung.

Die Anmeldefrist endet am 30.11.2018, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Unsere Leistungen:

  • Bahnfahrt 2. Klasse mitSitzplatzreservierung
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück, Doppelzimmer, Hotel „Sächsischer Hof“
  • 1 Theaterkarte, Kammerspiele
  • 1 Theaterkarte, Großes Haus, 3. Reihe

Als Alternative zur Fastnacht hält das Meininger Theater zwei fröhliche Stücke für uns bereit. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr, das Theater befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hotel.

Anrufbeantworter Karten bei uns reservieren.

 


Informationen zu allen Veranstaltungen:
Theatergemeinde Wiesbaden e.V.
Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr
Telefon: 0611 303456
E-Mail: info@theatergemeinde-wiesbaden.de